08031-12603 info@barbara-eckel.de

Dysgrammatismus

 

Dysgrammatismus ist eine Einschränkung beim Bilden grammatischer Strukturen in der Muttersprache (z.B. bei der Satzbildung, Bildung der Mehrzahl, Verwendung von Artikeln)
Hierbei vertauscht das Kind Satzteile, (z.B.: „Erst ich muss rein kommen“) lässt sie aus (z.B.: „Papa gekommen“, „Vater geht Auto“) oder bildet fehlerhafte Wortformen (z.B.: „Warum hast du ihm gehelft“).

=> zurück zur Übersicht